Chelat-Therapie Frankfurt

Was versteht man unter einer Chelat Therapie Frankfurt?

Chelat Therapie FrankfurtDie Chelat Therapie Frankfurt ist die indizierte Behandlungsform für Patienten mit einer diagnostizierten Schwermetallvergiftung bzw. für Patienten, die durch Schwermetalle übermäßig belastet werden. Diese sind auch als sogenannte Chelatbildner bekannt und werden durch Umweltmediziner und Metalltoxikologen behandelt.

Wichtig zu wissen: Chelate sind komplexe Verbindungen, die in der Lage sind, sich an die im Körper angereicherten Metalle zu binden und deren natürliche Ausscheidung deutlich zu beschleunigen. Ebenfalls kommen Chelate dann zum Einsatz, wenn es darum geht,die Verkalkung der Gefäße, fachmännisch Arteriosklerose genannt, und alle daraus resultierende Krankheitsbilder wie z.B.: Schlaganfall, Angina Pectoris und Herzinfarkt sowie auch Rheuma und Arthrose zu behandeln.

Wie verläuft die Chelat Therapie Frankfurt?

Chelat Therapie AblaufUnabhängig davon, ob Sie die Chelat Therapie in Frankfurt oder in einer anderen großen Stadt wie Wiesbaden oder Mainz durchführen lassen: Allen Behandlungen ist gemein, dass dem Patienten eine Lösung zugeführt wird, die Mineralstoffe und Vitamine enthält – eben die bereits oben erwähnten Chelatbildner. Sie binden die Metalle im Körper und machen sie wasserlöslich – eine Grundvoraussetzung, um sie über die Nieren wieder aus dem Körper auszuscheiden. Die Chelatoren binden auch die freie Radikalem Körper und verhindern dadurch die Aufoxidierung der Cholesterin und Blutfette, die zu der Arteriosklerose führen.

Die Chelat Therapie geht normalerweise von 10 bis 30 Infusionen aus, die circa ein bis zwei Behandlungstermine pro Woche in Anspruch nehmen. Je nach Krankheitsbild ergeben sich ganz unterschiedliche Abläufe, die speziell an dem konkreten Beschwerdebild ausgerichtet sind und dadurch auch die Behandlung von Rheuma, Hautkrankheiten oder Darmproblemen erlauben.

 

Neben unserer Chelat-Therapie, bieten wir außerdem Fadenlifting, die Fett-weg-Spritze, Vampirlifting oder unsere Methode gegen dunkle Augenringe.

Wie kann Schwermetall überhaupt in den menschlichen Körper gelangen?

Der moderne Lebenswandel sorgt dafür, dass Menschen in ganz besonderem Maße mit Umweltgiften jeder Art konfrontiert werden. Dazu gehören auch Schwermetalle, die nicht nur über Lebensmittel in den menschlichen Körper gelangen, sondern auch über die Luft: Zigarettenrauch sorgt zum Beispiel dafür, dass wir Kadmium und Nickel aufnehmen und auch entsprechend im Gewebe einlagern.

Aber gerade Lebensmittel sind ebenfalls die Quelle für extern zugeführte Schwermetalle:

  • Schokolade: Nickel
  • Trinkwasser: Kupfer, Blei (insbesondere bei veralteten Rohrleitungen)
  • Fisch: Quecksilber
  • Eier / Geflügel: Quecksilber (bedingt durch die Fütterung mit Fischmehl)
  • Gemüse: Kupfer, Blei, Cadmium, Chrom, Nickel, Zink, Arsen.

Achtung: Die vor einigen Jahren noch gebräuchlichen Amalgamfüllungen waren und sind immer noch der Grund dafür, dass Quecksilber in oft bedenklichem Ausmaß dem Körper zugeführt wird. Dies passiert insbesondere dann, wenn zum Beispiel durch Kaugummikauen ein Abrieb stattfindet. Mittlerweile kommen Amalgamfüllungen nur noch sehr reduziert zum Einsatz – auch, weil man durch neue Forschungsergebnisse erkannt hat, wie schädlich das aufgenommene Quecksilber für den Stoffwechsel insgesamt sein kann.

Wir beweisen täglich unser Können und lernen dabei ständig hinzu.

Profitieren Sie von unseren Erfahrungen

Sie möchten sich gegen eine Schwermetallvergiftung behandeln lassen?

WIR HELFEN IHNEN !

 

Behandlung von Schwermetallvergiftungen

Zuverlässig / Schnell

Seien Sie schnell,und sichern Sie sich einen Termin.
Klicken Sie auf den Button! Die Termine sind immer zügig vergeben.